Bleaching kann den Zahnschmelz angreifen

Weiße Zähne gelten in der heutigen Zeit als Zeichen der Schönheit und Attraktivität. Aus diesem Grund ist in den letzten Jahren das Bleaching von Zähnen sehr beliebt geworden. Viele Patienten gehen davon aus, dass es keine Schädigung geben kann.

Doch hier sollten Sie aufpassen. Durch Bleaching kann der Zahnschmelz angegriffen werden. Die Bleichmittel die für das Bleaching eingesetzt werden, sind für den Angriff auf das Zahnschmelz verantwortlich.

Die Zähne werden aufgeweicht, wodurch Ihr Gebiss geschwächt wird. Wenn Sie bereits vorher Probleme mit ihrem Zahnschmelz hatten, sollten Sie auf ein Bleaching verzichten. Hier sind die Auswirkungen besonders gefährlich. Es wird auf verschiedenen Internetportalen darauf hingewiesen, dass die Einmalige Anwendung für die Zähne ungefährlich ist. Auch die Mischung des Bleichmittels ist ausschlaggebend für den Erfolg des Bleachings.