Gut schlafen mit wenigen Schritten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit wenigen Schritten nachts besser schlafen zu können. In Deutschland sind Schlafstörungen mittlerweile normal geworden. Sehr viele Menschen können schlecht oder gar nicht schlafen. Hier gibt es ein paar kleine Hilfsmittel wie es besser gehen könnte.

Verbessern Sie Ihre Matratze. Geben Sie Ihrem Körper eine Unterstützung durch eine gute Matratze. Entfernen Sie den Fernseher aus Ihrem Schlafzimmer. Laut Studien haben Menschen mit einem Fernseher im Schlafzimmer häufiger Schlafprobleme.

Trinken Sie vor dem schlafen keinen Alkohol und keine Getränke mit Koffein. Dazu zählt natürlich Kaffee. Diesen sollten Sie auf keinen Fall trinken. Durch Koffein wird Ihr Körper wach gehalten. Alkohol kann zwar müde machen, aber Sie haben weniger Tiefschlaf der am wichtigsten ist. Auch auf Zigaretten sollte in der Nacht verzichtet werden. Entfernen Sie sämtliche Lichtquellen und Geräusche aus Ihrem Schlafzimmer. Über Ihren Wecker können Sie z.B. ein Tuch werfen um die Lichtquelle zu entfernen. Auch die Heizung sollte etwas heruntergedreht werden. Wenn es im Raum etwas kälter ist, können Sie besser schlafen.

Ihre Vorhänge sollten eine Warme farbe haben um Ihren Schlaf zu fördern. Die Farben Grün, Blau, Rot und Orange können fördernd für Ihr Wohlbefinden sein. Ist dieses gesteigert, können Sie auch besser einschlafen als vorher.

Das sind natürlich nur Kleinigkeiten die Sie für die Schlafförderung einsetzen können. Wenn Sie über mehrere Monate nicht richtig einschlafen können, sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen.

Müdigkeit in der Früh bekämpfen – 5 Tipps