Vorbereitung auf eine Operation in der plastischen Chirurgie

Jeder Eingriff in der plastischen Chirurgie muss sehr gründlich und gut vorbereitet werden. Denn eine Operation birgt immer Gefahren, die man nicht unterschätzen darf. Das gilt für eine Operation in der plastischen Chirurgie genauso wie ein Eingriff bei einer notwendigen Operation. Der erste Schritt der Vorbereitung ist das Persönliche Gespräch mit dem plastischen Chirurgen. Hier müssen sämtliche Risiken und Nebenwirkungen genau erklärt und dem Patienten vermittelt werden.

Das Patientengespräch gehört zu jeder Vorbereitung

Ein guter Arzt sollte sich um seinen Patienten kümmern und die genauen Schritte des Eingriffs erklären. Häufig gibt es verschiedene medizinische Begriffe die man nicht versteht. Deshalb sollte ein Arzt diese Fachbegriffe so einfach wie möglich dem Patienten erklären können. Der Patient selbst sollte ebenfalls alle Fragen des Arztes korrekt beantworten, damit keine Komplikationen bei einer Operation auftreten können. Denn der Arzt benötigt sämtliche Informationen über ältere Erkrankungen oder Allergien die zu Komplikationen führen könnten.

Nach dem Vorgespräch gibt es eine genaue Untersuchung bei dieser die Blutwerte und körperliche Beschwerden festgehalten werden. Sämtliche Daten werden erfasst und vor der Operation festgehalten. Je größer die Operation wird, desto gründlicher wird die Untersuchung durchgeführt. Denn es könnten Transfusionen von Blut benötigt werden. Darauf muss der Arzt vorbereitet sein und sämtliche Daten des Patienten kennen.

Direkt vor einem Eingriff können bei sehr aufgeregten Personen Beruhigungstabletten von dem Arzt gegeben werden. Dadurch können sich die Patienten beruhigen und schlafen bei der Narkose besser ein. Auch im OP wurden einige Vorbereitungen getroffen. Der Operationssaal wurde desinfiziert und die Operationsinstrumente für den Eingriff vorbereitet. Nach diesen Vorbereitungen wird der Eingriff vom plastischen Chirurgen gestartet.

Nach der Operation ist die Nachbehandlung ebenfalls sehr wichtig. Lest euch dafür den Beitrag "Nachbehandlung Schönheitsoperation" genau durch.